Shiatsu-Behandlungen

In einer rund 50-minütigen Shiatsu-Sitzung in bequemer Kleidung auf einem Futon am Boden ausgestreckt, können Sie sich ganz ihrem momentanen Thema widmen.

Shiatsu selbst erfolgt durch achtsames Lehnen, Einsinken und Verweilen mit dem Daumen, Handballen oder Ellenbogen an der Körperoberfläche entlang der Meridiane. Dadurch werden energetische Verbindungen in der Tiefe wieder hergestellt. KlientInnen nehmen dies häufig als Lösung von Blockaden und als wieder einsetzenden Energiefluss wahr. Präsenz und Gelassenheit aktivieren das parasympathische System und ermöglichen es, eigene Kräfte der Selbstregulation zu aktivieren.

Eine gesundheitsfördernde Shiatsu-Behandlung bietet darüber hinaus die Möglichkeit, sich und den eigenen Körper in einer Atmosphäre der Ruhe auf besondere und neue Art zu erleben. Diese verbesserte Eigenwahrnehmung ist wichtig für die selbstverantwortliche Gesundheitspflege.

Ein regelmäßiger Behandlungsrhythmus über eine längere Zeitperiode kann sinnvoll sein, um Prozesse zu unterstützen und nachhaltige Veränderungen zu bewirken.

Hier finden Kontakt zu professionellen Shiatsu-PraktikerInnen, die an unserem Institut gelernt haben.