Shiatsu im Hospiz

Beginn:  18.11.2023
Ende:  19.11.2023
Ort:  Dojo Wiesbaden, Herrngartenstr. 17
Leitung:  Ursula Eva Pellio GSD
Teilnehmergebühr:  230,00 € bei Buchung bis 19.09.2023, danach 250,00 €, (10% GSD-Rabatt)

Berührung – jenseits von Kummer und Schmerz

In diesem Seminar lade ich die Teilnehmenden ein, Erfahrungen zu machen, wie wohltuend es ist, absichtslos zu berühren und berührt zu werden.

Oft folgen wir im Leben dem natürlichen Impuls, in herausfordernden Situationen etwas tun zu wollen oder müssen. Das ist richtig und wertvoll.

UND es gibt die Erfahrung, dass tiefe Entspannung und Berührtsein gerade im „Nicht-Tun“ möglich ist. Manchmal öffnet sich in diesem Nicht-Tun der Raum für Heilung, der jenseits von Kummer und Schmerz und jenseits von richtig und falsch liegt.

Wie komme ich als Helfende*r / Begleitende*r in diesen Zustand?

Wie kann ich aus dieser Haltung heraus arbeiten / handeln?

In diesem Seminar gebe ich „Techniken“ anhand, die sowohl für die Teilnehmenden selbst zu eigenen Energiepflege dienen. Wenn diese „Techniken“ gepflegt und geübt werden, werden sie, wie von selbst, zu inneren Haltungen. Damit wir ausgestattet, von der eigenen Energiepflege weiter zu gehen, den Kreis größer zu ziehen, zu den zu Pflegenden.

Eingeladen sind sowohl Shiatsu-Praktiker*innen als auch Menschen, die in pflegerischen Einrichtungen arbeiten oder Angehörige pflegen.

Methoden:

Elemente aus Shiatsu, Meditation, palliativem Handauflegen, Körperübungen, Duft-Qi-Gong

Ursula Eva Pellio, Shiatsu-Lehrerin GSD, jahrelange Erfahrung in verschiedenen östlicher Meditaionen, längjährige Tätigkeit im Hospiz und auf einer onkologischen Station in Praxis und Unterricht. Qi-Atsu.de

 


Sa.: 10.00 -18.00 Uhr
So.: 09.00 -15.00 Uhr


Anmeldung
PDF-Version