"The Joy Division"- Arbeiten mit Shao Yin und Tai Yang

Beginn:  21.05.2022
Ende:  22.05.2022
Ort:  Dojo Wiesbaden
Leitung:  Bill Palmer (UK) und Teresa Hadland (UK)
Teilnehmergebühr:  240,00 Euro bei Anmeldung bis 19.03. 2022, danach 275,00 Euro (10% GSD-Rabatt))

Zusammenarbeit mit den Shao Yin und Tai Yang zur Befreiung des Geistes und der Seele


Beim Shiatsu geht es nicht nur darum, Probleme zu beheben, insbesondere wenn es sich um eine chronische Erkrankung handelt. In solchen Situationen ist es leicht, entmutigt zu werden und sich wie ein Opfer zu fühlen.

In diesem Workshop werden wir zeigen, wie man Bewegung, Shiatsu und Stimme einsetzen kann, um sich auf die positive Lebensenergie einer Person und nicht auf ihre Probleme zu konzentrieren. Dieser Ansatz berührt den Geist und befähigt die  Klient*innen. 

Wir werden Techniken zeigen, wie man mit den tiefsten Strukturen im Körper, den inneren Organen und dem Skelett in Kontakt treten und dadurch die Kanäle Shao Yin und Tai Yang aktivieren kann.

Das Shao Yin verbindet den Meridian der Niere mit dem Herzen und bietet einen Weg für die ursprüngliche Lebensenergie, um den Körper zu revitalisieren und das Leben des Menschen zu erhellen.

Freude ist das Gefühl, das man empfindet, wenn man mit seinem Kerngeist in Berührung kommt, weshalb Bill das Shao Yin die Ebene der Freude nennt.  Das Tai Yang verbindet die Blase mit dem Dünndarm und schafft einen klaren Kanal, durch den unsere authentische Energie in unseren Handlungen zum Ausdruck kommt, ohne durch sozialen Druck gequetscht zu werden. 

In gewisser Weise schenkt die Arbeit mit diesen Energien die tiefste Heilung, weil sie uns zeigen, wie wir authentisch sein und das Leben genießen können, selbst wenn wir Schwierigkeiten haben.

Der Kurs richtet sich auch an Menschen aus anderen körpertherapeutischen Berufen.

Shiatsu Practitioners speaking english are welcome.

Bill Palmer UK

Teresa Hadland UK

Bill ist seit 1973 Shiatsu-Therapeut. Er war einer der Gründer der Shiatsu-Gesellschaft in Grossbritannien und hat das Journal für Shiatsu und asiatsiche Körpertherapien herausgegeben. Er ist Begründer des " Movement Shiatsu" und ist Direktor der "School for Experiential Education" in GB und E. Neben Shiatsu ist er ausgebildet in Experimenteller Körpertherapie, TCM und Stimmtherapie und alles zusammen beeinflusst seine Arbeit und seinen Unterricht. Den Unterricht leitet er zusammen mit Teresa Hadland (UK). Sie unterrichtet Movement Shiatsu in 12 Ländern, Yoga und Meditation.

Samstag: 10.00 Uhr bis 18.30 Uhr (90 Minuten Mittagspause)

Sonntag: 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr (60 Minuten Mittagspause)

Dieser Kurs wird  übersetzt

 




Mit dem Ausfüllen und Absenden Ihrer Online-Anmeldung und durch Anklicken des Hinweises Buchen- Veranstaltung kostenpflichtig - geben Sie einen verbindlichen Antrag zur Buchung eines gewählten Seminars oder einer gewählten Ausbildungs-Stufe ab. Gleichzeitig akzeptieren Sie durch Anklicken des Hinweises "ich bestätige die AGB's gelesen zu haben" unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Nach Erhalt Ihrer Anmeldung schicken wir Ihnen eine durch unser System ausgelöste elektronische Annahmebestätigung per E-Mail zu, mit der wir gleichzeitig Ihre Anmeldung bestätigen und in der wir die von Ihnen getätigte Buchung nochmals aufführen. Der Vertrag kommt erst durch die Erklärung der Annahmebestätigung unsererseits zustande.

Ihre Anmeldung gilt als angenommen und der Vertragsschluss als verbindlich, wenn wir nicht innerhalb von 14 Tagen nach Eingang Ihrer Anmeldung die Ablehnung unsererseits erklärt haben oder von Ihnen im Rahmen der gesetzlichen Widerrufsfrist eine fristgerechte und schriftliche und von uns bestätigte Abmeldung erhalten haben (14 Tage nach Absenden Ihrer Anmeldung).

Die Kursgebühren sind in voller Höhe bis 14 Tage vor Kursbeginn (nach Zusendung der Rechnung per E-mail) fällig. Bei Rücktritt bis 2 Monate vor Seminarbeginn fällt eine Bearbeitungsgebühr von € 30,00 an. Bei späterer Abmeldung erfolgt eine Rückzahlung der Kursgebühr abzüglich € 30,00 Bearbeitungsgebühr nur dann, wenn der reservierte Platz durch eine/n andere/n Teilnehmer*in in Anspruch genommen werden kann. Ist keine Warteliste vorhanden bzw. wird kein/e ErsatzteilnehmerIn benannt, muss die volle Seminargebühr an das Institut bezahlt werden. Nichterscheinen und / oder Kursabbruch führen aus keinem Grund zu keinem Erstattungsanspruch der Kosten.

Jede/r Teilnehmer*in trägt die volle Selbstverantwortung für ihr/ sein Handeln. Die Haftung für Fahrlässigkeit wird im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen ausgeschlossen. Die Institutsleitung behält sich vor ein Seminar zu verschieben oder abzusagen, falls die erforderliche Teilnehmerzahl nicht zustande kommt.