Bonn - Wiesbaden

Unsere Seminar-Termine

"Qualität der Berührung" - Innere Techniken

25.01.2019 - 27.01.2019
mit Wilfried Rappenecker, GSD  » mehr ....

Kiyindo Shiatsu und Thai-Yoga-Massage

06.04.2019 - 07.04.2019
mit Pierre Clavreux (F)  » mehr ....

Workshop "Homöopathie und mehr für Shiatsukas"

12.04.2019
mit Iris Maria Wessel, Heilpraktikerin, Shiatsu Praktikerin  » mehr ....

Workshop "Shiatsu trifft Kunsttherapie"

24.05.2019
mit Ulrike Löwenthal, Shiatsu Praktikerin GSD  » mehr ....

Workshop-Einführung in die Zen Meditation

24.05.2019
mit Frank Seemann GSD, Institutsleiter  » mehr ....

Shiatsu auf Liege und Stuhl

15.06.2019 - 16.06.2019
mit Ursula Eva Pellio GSD  » mehr ....

"Zen Shiatsu" - Techniken und Ausrichtung

28.06.2019 - 30.06.2019
mit Haruhiko Masunaga (J)  » mehr ....

Akabane und Moxa Techniken in der Shiatsu Praxis

28.09.2019 - 29.09.2019
mit Ursula Eva Pellio GSD  » mehr ....

Workshop "Shiatsu und Klang"

25.10.2019
mit Audrey van Hal, Shiatsu Praktikerin GSD  » mehr ....

Workshop "Mantra-Singen"

08.11.2019
mit Anne Kohlmorgen, Shiatsu-Praktikerin in Ausbildung  » mehr ....

Arbeiten mit Faszien und inneren Organen

16.11.2019 - 17.11.2019
mit Bill Palmer (UK) und Teresa Hadland (UK)  » mehr ....

Anmeldungen (schriftlich oder per e-mail) werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Die Reservierung eines Seminarplatzes ist durch eine Anmeldebestätigung gesichert. Diese wird in der Regel per e-mail zugestellt.

Die Kursgebühren sind in voller Höhe bis 14 Tage vor Kursbeginn (nach Zusendung der Rechnung per e-mail) fällig. Bei Rücktritt bis 2 Monate vor Seminarbeginn fällt eine Bearbeitungsgebühr von € 30,00 an. Bei späterer Abmeldung erfolgt eine Rückzahlung der Kursgebühr abzüglich € 30,00 Bearbeitungsgebühr nur dann, wenn der reservierte Platz durch eine/n andere/n TeilnehmerIn in Anspruch genommen werden kann. Ist keine Warteliste vorhanden bzw. wird kein/e ErsatzteilnehmerIn benannt, muss die volle Seminargebühr an das Institut bezahlt werden. Nichterscheinen und / oder Kursabbruch führen zu keinem Erstattungsanspruch der Kosten.

Jeder Teilnehmer trägt die volle Selbstverantwortung für sein Handeln. Die Haftung für Fahrlässigkeit wird im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen ausgeschlossen. Die Institutsleitung behält sich vor ein Seminar zu verschieben oder abzusagen, falls die erforderliche Teilnehmerzahl nicht zustande kommt.