Unsere Seminar-Termine

Shiatsu auf Liege und Stuhl

Beginn:  15.06.2019
Ende:  16.06.2019
Ort:  Shiatsu Dojo Bonn
Leitung:  Ursula Eva Pellio GSD
Teilnehmergebühr:  200,00 Euro (10% Rabatt für GSD Mitglieder)

Dieses WE ist Bestandteil unserer Shiatsu Ausbildung und wir bieten 6 Plätze für externe Interessierte an.Dieser Kurs ist für alle, die Lust haben, innerlich und äußerlich, neue Orte mit ihrem Shiatsu zu erkunden.

Indem wir uns von der Matte erheben, verändert sich unsere gewohnte Shiatsu-Haltung und wir  brauchen eine andere Ausrichtung. Die Haltung „aus dem Hara heraus“ erfährt eine Erweiterung. Wir stehen mit unserer ganzen Größe, unserem ganzen Sein zwischen Himmel und Erde.

Die Bewegung von der Matte auf die Liege oder den Massagestuhl schafft andere Einsatzmöglichkeiten, mehr Mobilität, dorthin zu gehen, wo unser Shiatsu gebraucht und gefragt wird;  in Firmen, auf Messen, Hausbesuche, in Pflegeeinrichtungen …

Es schenkt uns mehr Möglichkeiten, unser Shiatsu der eigenen Verfassung anzupassen, seien es die Knie, Gelenke oder einfach die Lust, nicht nur auf dem Boden zu krabbeln …

Für Liege und Stuhl brauchen wir andere Techniken und eine neue Ausrichtung, wir nehmen im wahren Sinne des Wortes eine andere Haltung ein.

Samstag: 09.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Sonntag: 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr

 

Bitte teilen Sie uns bei Anmeldung mit, ob Sie einen Stuhl oder eine Liege mitbringen könne. Vielen Dank.

 




Anmeldungen (schriftlich oder per e-mail) werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Die Reservierung eines Seminarplatzes ist durch eine Anmeldebestätigung gesichert. Diese wird in der Regel per e-mail zugestellt.

Die Kursgebühren sind in voller Höhe bis 14 Tage vor Kursbeginn (nach Zusendung der Rechnung per e-mail) fällig. Bei Rücktritt bis 2 Monate vor Seminarbeginn fällt eine Bearbeitungsgebühr von € 30,00 an. Bei späterer Abmeldung erfolgt eine Rückzahlung der Kursgebühr abzüglich € 30,00 Bearbeitungsgebühr nur dann, wenn der reservierte Platz durch eine/n andere/n TeilnehmerIn in Anspruch genommen werden kann. Ist keine Warteliste vorhanden bzw. wird kein/e ErsatzteilnehmerIn benannt, muss die volle Seminargebühr an das Institut bezahlt werden. Nichterscheinen und / oder Kursabbruch führen zu keinem Erstattungsanspruch der Kosten.

Jeder Teilnehmer trägt die volle Selbstverantwortung für sein Handeln. Die Haftung für Fahrlässigkeit wird im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen ausgeschlossen. Die Institutsleitung behält sich vor ein Seminar zu verschieben oder abzusagen, falls die erforderliche Teilnehmerzahl nicht zustande kommt.